Home > Informationen über Rom > Rom für Behinderte

<

Rom für Behinderte

Nützliche Informationen um die für Behinderte zugänglichen Plätze zu besuchen. Hotels, Unterkunft, Parkplätze, Toiletten Verfügung für Körperbehinderte, die die Stadt mit Sicherheit besuchen möchten!


Rom bietet den Behinderten die Möglichkeit seine Sehenswürdigkeiten dank dem Familien- und Sozialhilfereferat, das die Stadt mit internationalen Programmen für die Rechte der Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit verbindet, zu besuchen.

 

Die Behinderte können Zugang zu den Sehenswürdigkeiten Roms, Kirchen, Museen, ohne Hindernisse mittels einiger Strukturen und Parkplätzen haben. Unter den zugänglichen Plätzen finden Sie:


 

Petersdom: neben dem neuen Eingang des Platzes steht einen Aufzug, der in die Halle der Basilika führt. Außerdem wurden Bürgersteige und Auffahrtsrampen gebaut.

 

Die Vatikanische Museen sind zugänglich für Personen mit Behinderung und bieten Tastbesuchen für Blinden. Es gibt auch Toiletten und die Möglichkeit einen Rollstuhl zu reservieren.


 Lateranbasilika: auf dem Platz finden Sie Fußgängerübergänge mit Auffahrtsrampen und Rollstühle. Es gibt auch zugängliche Toiletten und Sonderampeln und eine Taktilstrecke für Blinden, um selbstständig den Platz zu erreichen.


Sankt Paul vor den Mauern: es gibt hier eine Taktilstrecke für Blinden von der U-Bahn-Haltestelle bis zur Rückseite der Basilika auf der Via Ostiense und Sonderampeln mit Blindensignal.

 

Für weitere Informationen www.handyturismo.it 

Empfehlungen


Es gibt keinen Rat! Registrieren Sie, um einen neuen Rat zu geben!

Rat aus den Social Network