In der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Museo Nazionale Pigorini

Museo Nazionale Pigo...

(0,2km)
19048 Besuche
Piazza delle Nazioni Unite

Piazza delle Nazioni...

(0,2km)
9323 Besuche
Museo delle Arti e Tradizioni Popolari

Museo delle Arti e T...

(0,3km)
10054 Besuche
Museo Nazionale dell’Alto Medioevo

Museo Nazionale dell...

(0,3km)
16563 Besuche
Museo della Civiltà Romana

Museo della Civiltà ...

(0,8km)
15465 Besuche
Planetarium

Planetarium

(0,8km)
19330 Besuche

Unterhaltung

Pala Lottomatica

Pala Lottomatica

(1,4km)
9982 Besuche
EUR Zone

EUR Zone

(0,6km)
14494 Besuche
45 Giri

45 Giri

(3,3km)
10110 Besuche
Testaccio

Testaccio

(4,3km)
13003 Besuche
Akab

Akab

(4,3km)
9960 Besuche
Baby Luna Park

Baby Luna Park

(4,4km)
9421 Besuche

Nützliches

Euroma2

Euroma2

(2,3km)
78135 Besuche
Krankenhaus San Giovanni-Addolorata

Krankenhaus San Giov...

(3,1km)
39366 Besuche
Bahnhof Trastevere

Bahnhof Trastevere

(4,1km)
49916 Besuche
Krankenhaus Spallanzani

Krankenhaus Spallanz...

(3,5km)
35181 Besuche
I Granai

I Granai

(3,6km)
21559 Besuche
Bahnhof Ostiense

Bahnhof Ostiense

(4,2km)
32094 Besuche

Städtereise


<

Colosseo Quadrato

44310 Besuche
Foto von Colosseo Quadrato (Ganzes Album)

Artikel

Name
Colosseo Quadrato
Author
carol_79
Bewertung
3.00
Jahr
1938 n.Chr.
Preis
Eintritt frei
Besuchsdauer
15 Minuten
Richtung
37 Piazzale delle Nazioni Unite, 00144 Rome RM
Öffnungszeiten
-

Beschreibung

Das Colosseo Quadrato ist ein Monument der faschistischen Architektur von Mussolini und wurde vom neoklassizistischen Architekt Marcello Piacentini realisiert. Das Gebäude ist auch Palazzo della civiltà Italiana (Palast der italienischen Zivilisation) genannt, es wurde vor kurzem restauriert und ist das Symbol des EUR Zone. Die Architekten Giovanni Guerrini, Ernesto Bruno La Padula und Mario Romano wurden mit dem Projekt des Colosseo Quadrato betraut und es wurde zwischen 1938 und 1943 gebaut. Die Architektur des Monuments, stark gewollt von Mussolini, lässt sich vom Kolosseum inspirieren: Arkadenordnungen mit 6 horizontalen Reihen je von 9 Bögen. Die Außenseite ist mit Travertin Marmor bedeckt und wurde auf einem Podium mit zwei Durchgängen erbaut. An den Ecken des Podiums stehen vier Reiterstatuen, die die Dioskuren darstellen. Dieses Bauwerk wurde gewählt um das Museum des audiovisuellen Mediums zusammen mit einem Schallplattenarchiv und eine Dauerausstellung des „Made in Italy“ zu beherbergen.

Empfehlungen


Es gibt keinen Rat! Registrieren Sie, um einen neuen Rat zu geben!

Rat aus den Social Network