Home > Rom Umgebung > Castelli-romani > Grottaferrata

<

Grottaferrata

Grottaferrata, das Wohngebiet der Castelli Romani bekannt für die Abtei Santa Maria, die Kunstproduktion, die gute Küche und noch viel mehr!


Die Stadt Grottaferrata gehört zur Provinz von Rom und liegt in der Castelli Romani Zone. Grottaferrata hat ungefähr 21.000 Einwohner und ist immer ein beliebtes Ziel von Römern und Touristen gewesen, die hier fürs Wochenende kommen, sich auszuruhen.

 

Grottaferrata ist ein sehr ruhiger Platz und bietet den Touristen Kunst, Kultur und Relax. Sie werden hier die Möglichkeit haben, die alten Kirchen und die Museen der Stadt zu besuchen, spazieren im Grün zu gehen und die typischen Produkte in den Restaurants und Bauerhöfe des Gebiets zu schmecken.

 

 

GESCHICHTE VON GROTTAFERRATA
Die ersten Siedlungen waren sehr alt im Gebiet von Grottaferrata. Im Lauf der Zeit hat die Zone seine Bevölkerung vergrößert. Grottaferrata war immer eine der mehr religiösen Städte des Latiums, hier in der Tat flüchteten viele Päpste und Persönlichkeiten des Klerus auf der Flucht aus Rom. Im 1004 erreichtet San Nilo aus Rossano, der Patron von Grottaferrata, das Latium und ließ sich im Santa Agnese Kloster nieder. Später schenkte Gregorius dem Graf von Tuscolo das Gebiet daneben, wo die Abtei Santa Maria di Grottaferrata gebaut wurde. San Nilo starb und am 25. September 1004 wurde ein Kloster eröffnet. Die Kirche wurde vom Papst Johannes XIX am 17. Dezember 1024 der Madonna von Grottaferrata gewidmet.

 

Im Lauf der Jahrhunderte nach dem Tod des Heiligen wurde die Abtei mehrmals geplündert und ihre Kunstschätze entwendet. Im Jahr 1492 wurde die Restaurierung vom Papst Pius II in Auftrag gegeben. Im gleichen Jahr wurden die Mauer der Abtei realisiert. Am 3. Juni 1848 bekam Grottaferrata die Unabhängigkeit vom Papst Pius II. Der erste Bürgermeister war der Händler Giovanni Passamonti, der die Entwicklung der Stadt und die Unhabhängigkeit von Frascati forderte. Während des Zweiten Weltkrieges erlitt die Stadt nicht so viele Schaden als die anderen Städte in der Nähe, dagegen wurde Frascati vollständig zerstört.

 

 

SEHENSWÜRDIGKEITEN VON GROTTAFERRATA
Abtei Santa Maria von Grottaferrata: auch Abtei San Nilo genannt, zu Ehre des Heiligen aus dem Kalabrien, der sie gründete. Der religiöse Komplex liegt im Herzen von Grottaferrata und der Stil der Fassade ist typisch orientalisch. Neben der Kirche können Sie die große Glocke sehen und in der Kirche ein wunderschönes Mosaik mit Maria Mutter Gottes. Die Innenseite der Kirche ist im Barockstil und behält ihre originelle Struktur mit drei Schiffen. Entlang dem rechten Schiff liegt die Farnese Kapelle mit Fresken über die Geschichte vom Heiligen Nilo. In der Abtei liegt auch das Kunstwerk „Maria und der Kind“ von Gian Lorenzo Bernini.
Adresse: Corso del Popolo 128, Grottaferrata, Rom
Telefonnummer: 069459309

 

Kirche Sacro Cuore: gebaut im Jahr 1918 wurde am 31. Oktober 1928 gewidmet und dann wurde den Salesianern übertragen, die bis 1963 blieben. Die Kirche wurde von Maria Santovetti Tanlongo im Auftrag gegeben. Der Stil der Kirche ist neugotisch und innen können Sie wunderschöne Mosaike und Glaswände, geschenkt vom Marquis Alfredo Dusmet, schätzen.
Adresse: Viale XXV Luglio, Grottaferrata, Rom
Telefonnummer: 069459564

 

Kirche San Giuseppe: gebaut nach dem Willen von Nicola Santovetti, wurde die Kirche am 14. Juli 1889 geweiht. Im Lauf der Zeit wurde die Kirche restauriert und modifiziert: ab der Fassade wurden die Wappen Santovettis entfernt. Innen liegen einige bedeutende Werke wue „Maria mit dem Kinder und Joseph“ von SIlverio Capparoni.

 

Villa Dusmet-Rossellini: auch bekann als Villa Dusmet wurde gegenüber der Villa Arrigoni-Muti am Ende des XIX Jahrhunderts von Zeffiro Rossellini, Großvater des Regisseurs Roberto, gebaut. 1919 wurde die Villa dem Marquis Alfredo Dusmet verkauft während im 1940 wurde vom Royal Air Force beschlagnahmt und als Hauptquartier benutzt. Im Jahr 1966 wurde von den Nonnen Pallottine gekauft.
Adresse: Viale Vittorio Veneto, Grottaferrata, Rom
Telefonnummer: 069459944

 

Villa Gavotti-Joachim: eine Villa aus dem XVI Jahrhundert, gekauft in 1614 vom Marquis Gavotti Lorenzo. Nach einer Serie von Eigentumsübertragungen wurde die Villa von Joachim am Anfang des XX Jahrhunderts gekauft

 

Villa Bracciano-Montalto-Grazioli: auch als Villa Grazioli bekannt, wurde im Jahr 1580 vom Kardinal Antonio Carafa gebaut. In der Villa gibt es Fresken mit mythologischen und historischen Szenen. Heute beherbergt die Villa das Park Hotel Villa Grazioli.

 

Borghetto di Grottaferrata: eine mittelalterliche Burg des 1140. Im Lauf der Zeit wurde die Burg mit vielen Namen genannt, je nach Familie und Besitzer. Im 1473 wurde die Burg in den Komplex der Abtei einverleibt.

 

Decimum-Katakomben: sehr bedeutende Ausgrabungsstätte von Grottaferrata mit mehr als 800 Gräber aus dem V Jahrhundert, einigen Fresken und mit einer Repräsentation der „Traditio Legis“, die Übertragung der evangelischen Botschaft

 

Museum Archeologico Nazionale dell'Abbazia di San Nilo: das Museum liegt in der Abtei und beherbergt eine archäologische Sammlung mit Gegenstände, Sarkophage und Portraits von bekannten Persönlichkeiten. Sehr bedeutend ist auch die Kunstsammlung mit Fresken, seltene Gegenstände und dem wertvollen Omophorion des XIV Jahrhunderts.

 

 

ANKUNFT IN GROTTAFERRATA
Mit dem Auto
Vom Grande Raccordo Anulare (GRA) Richtung Roma Sud (Ausschilderung Richtung Roma-Napoli und Roma-L’Aquila) und fortsetzen bis zum Ausfahrt 21- Grottaferrata. Dann nehmen Sie die Via Anagnina bis zu Grottaferrata.

Mit dem Zug
Vom Bahnhof Roma Termini Frascati (Nahverkehrszug): Abfahrt je Stunde, Dauer 30 Minuten. Aus Frascati können Sie einfach Grottaferrata zu Fuß (2 km) oder mit dem Bus erreichen. Für weitere Informationen besuchen Sie Trenitalia.
Mit dem Flugzeug
Von Fiumicino Flughafen erreichen Sie den Bahnhof Roma Termini und dann den Nahverkehrszug für Frascati nehmen. Von Ciampino erreichen Sie den Bahnhof Ciampino-Capannelle und dann den Nahverkehrszug für Frascati (15 Minuten) nehmen. Besuchen Sie auch die webseite Flughafentransfer Rom.

Empfehlungen


Es gibt keinen Rat! Registrieren Sie, um einen neuen Rat zu geben!

Rat aus den Social Network