Home > Städtereisen in Rom > Ein Tag in Rom Städtereise > Alternative Städtereisen in Rom > Städtereise des Italienischen Risorgimento

STÄDTEREISE DES ITALIENISCHEN RISORGIMENTO

16972 Besuche
Entfernung: 8 km Dauer: 8 Stunden

Beschreibung der Städtereise

Einführung:
Diese alternative Städtereise in Rom begleitet Ihnen auf Entdeckung der Bauwerke, Kirchen, Plätze und Straßen realisiert von den berühmten Architekten, Bildhauer und Maler des Italienischen Risorgimento.

Fortbewegung:
Wir empfehlen Ihnen, sich zu Fuß von einem Platz zu einem anderen zu bewegen, da alle die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt Roms liegen.

Dauer:
Für den Besuch der folgenden Sehenswürdigkeiten brauchen Sie ungefähr 8 Stunden, es hängt davon ab, wie viele Zeit Sie in jedem Platz bleiben.

Städtereise:
Die Städtereise des Italienischen Risorgimento fängt von der Porta Pia an, wo sie das große Monument des „Bersagliere“ sehen können. Nach dem Spaziergang entlang der Via XX Settembre erreichen Sie die Piazza della Repubblica (auch Piazza Esedra genannt), wo der wunderschöne Brunnen der Najaden von Mario Rutelli liegt. Dann nehmen Sie die Via Nazionale und rechts können Sie das Palazzo delle Esposizioni und das Teatro Eliseo sehen. Spazieren Sie bis zur Piazza Venezia, dem historischen römischen Platz, den Mussolini für seine Rede zum Volk wählte. Der erste empfohlene Interessepunkt ist den Altar des Vaterlands oder Vittoriano, das große Denkmal dem König Vittorio Emanuele II. Im Vittoriano können Sie das Museo del Risorgimento mit den Dokumenten und den Porträten der Helden des Risorgimento besuchen. Unter den symbolischen Gegenständen finden Sie die Schreibfeder von Mazzini, die Handzetteln, die D’Annunzio über Wien im Jahr 1918 warf, den durchgebohrten Stiefel von Garibaldi aus dem Aspromonte Schlacht, die originellen Manuskripte des Grafen Camillo Benso di Cavour, die Fahne der Römischen Republik des 1849 und noch viele andere historische Zeugnisse. Nach dem Besuch des Museums nehmen Sie die Via del Plebiscito bis zum Largo di Torre Argentina, wo außer den römischen Ruinen auch das Teatro Argentina, Symbol der Architektur des Risorgimento sehen können. Die Strecke geht entlang dem Corso Vittorio Emanuele II weiter, wo die Reiterstatue aus Bronzen des Königs Vittorio Emanuele II steht. Dann gehen Sie links und erreichen Campo dei Fiori, den beliebten Platz Roms mit dem Denkmal von Giordano Bruno von Ettore Ferrari, dekoriert mit acht Medaillons.Vom Campo dei Fiori setzen Sie in die Via Giulia fort und queren sie den Ponte Sisto über und dann sind Sie in der Piazza Trilussa, dem Platz Symbol von Trastevere. Nachdem gehen Sie entlang der Via Garibaldi und erreichen den Brunnen des Gianicolo, auch „Fontanone“ genannt, der in Auftrag Giovanni Fontana vom Papst Paul gegeben. Und jetzt steigen Sie auf dem Hügel Gianicolo, wo Sie den Monument Garibaldis, das im Jahr 1895 von Giuseppe Gallori errichtet wurde, um den Widerstand gegen die Franzosen zu gedenken. Außer dem Denkmal beherbergt der Gianicolo die Statue von der Frau Garibaldis Anita und die Büsten der italienischen Patrioten, restauriert anlässlich der 150 Jahre Italienischen Vereinigung.