TAG 1: ANTIKE RÖMISCHE DENKMÄLER

35405 Besuche
Entfernung: 2 km Dauer: 8 Stunden

Beschreibung der Städtereise

Einführung:            
Mit dieser Städtereise können Sie die Schätze des Antiken Rom, wie das Forum Romanum, die wunderschöne Aussicht auf dem Hügel Palatin und die Ruinen der Fori Imperiali, entdecken. Die Klassische Städtereise fuhrt Ihnen während des Besuchs der Kapitolinischen Museen, wo Sie die Funde und die Kunstwerke der griechischen und römischen Kultur schätzen können.

Fortbewegung:
Wir empfehlen Ihnen, sich zu Fuß von einem Platz zu einem anderen zu bewegen, da alle die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt Roms liegen. 
Dauer:
Für den Besuch der folgenden Sehenswürdigkeiten brauchen Sie ungefähr 8 Stunden, es hängt davon ab, wie viele Zeit Sie in jedem Platz bleiben.

Städtereise:
Während einer Spaziergang entlang der Via dei Fori Imperiali in Richtung Piazza Venezia, einfach mit der U-Bahn Haltestelle Colosseo (Linie B) zu erreichen, treffen Sie rechts die Trajansmärkte, geplant von Apollodoro von Damaskus im Jahr 107 v. Chr. Wir empfehlen Ihnen in die Ausgrabungsstätte einzutreten, da es ein echt einzigartige Erlebnis ist! Unter den Ruinen des Antiken Rom befindet sich das Caesarforum, nah finden Sie die Reste der Säulen des Tempels der Venus Genetrix. Die Klassische Städtereise setzt mit dem Besuch des Trajansforums, des größten der Foren, gebaut vom Kaiser Trajan zwischen 106 und 112 n. Chr., fort. Der Strecke entlang kommen Sie ins Augustusforum an, wo das Tempel des Mars Ultor liegt. Wir raten Ihnen einen Besuch des Nerva-Forums und des Friedenstempels. Der Straße gegenüber befindet Sich das Forum Romanum, um das zu besichtigen, gehen Sie durch Largo Romolo e Remo. Hier empfehlen wir Ihnen den Besuch des Tempels des Saturn, des Titusbogens, des Hauses der Vestalinnen, des Septimius-Severus-Bogens und des Tempels des Antoninus Pius und der Faustina. Nach dem Forum Romanum, auf der Höhe des Titusbogens abbiegen Sie rechts und setzen Sie in Richtung des Palatin Hügels, der großen Ausgrabungsstätte mit den Villen der Kaiser, den Bögen und den Tempeln, fort. Innen können Sie die Reste der Domus Flavia und der Domus Augustana sehen. Die Städtereise setzt mit dem Besuch des Kolosseums, des bekanntesten Monuments Roms, auch Flavisches Amphitheater genannt. Jetzt gehen Sie rückwärts in Richtung Piazza Venezia und gehen Sie die Treppe hinauf, um den Kapitolsplatz von Michelangelo, heute Sitz der Gemeinde Roms, zu sehen. Der Platz ist auch Sitz der Kapitolinischen Museen, stark empfohlen. Die Museen sind in zwei geteilt: der Palazzo Nuovo, wo Sie die antiken griechischen und römischen Statuen, wie die Statue des Diskobolos sehen können, und der Konservatorenpalast, wo die Gemälde und die Fresken einiger Künstler wie Tintoretto, Caravaggio, Bernini und Veronese sich befinden.