<

Guercino

Bis Sonntag 29. April 2012 beherbergt Palazzo Barberini die Ausstellung von Francesco Barbieri, weltbekannt als Guercino.

Francesco Barbieri ist ein der bekanntesten Künstler des siebzehnten Jahrhunderts, in Rom von 1621 bis 1623. Die Ausstellung stellt die künstlerische Entwicklung Guercinos, eines der beliebten Schüler Carraccis, durch 36 Kunstwerke dar. Gebürtiger aus Cento kam der Guercino nach Rom, wo er der Lieblingskünstler vom Papst Gregorius XV Ludovisi wurde, der ihm in Auftrag viele Arbeiten wie die Dekorierung des Landhauses Ludovisi auf dem Pincio gab.

 

Ort: Galleria Nazionale Arte Antica Palazzo Barberini
Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 9:00-19:00. Montag geschlossen
Eintrittskarten: Voller Preis 10€, Ermäßigung 8€ (Gruppen über 15), Schulen und Minderjährigen 4€

Nächste Veranstaltungen

Ab 12. Juni bis 9. September 2012 ist es möglich, in der Galleria Nazionale d’Arte Moderna die Ausstellung von Andy Warhol zu besuchen.

Ben Harper

14.06.2012
Am 23. Juli 2012 wird Ben Harper ein Konzert im Pferderennbahn Capannelle Roms vorstellen, vermissen Sie nicht eine der schönsten Stimmen des weltlichen Musikpanoramas!

Bis 31. März 2012 könnten Sie die wahre Welt des menschlichen Körpers mit der einzigartigen Ausstellung des Doktors Gunther von Hagens bewundern.

Ab 12. bis 20. Mai 2012 findet das as heiß ersehnte Tennis Turnier des Jahres im Foro Italico statt!

Madonna

14.06.2012
Am 12. Juni 2012 im Olympiastadion Roms das heiß ersehnte Konzert von Madonna, in anderen Städten völlig ausverkauft!

Vom 8. Oktober 2011 bis 29. Mai 2012 findet die Ausstellung gewidmet zu dem Leben und den außergewöhnlichen Werken von Piet Mondrian, Meister der XX Jahrhunderts Malerei, statt.

Steve McCurry

14.06.2012
Bis Sonntag 29. April 2012 können Sie im Museum Macro in Testaccio die Kunstwerke eines der beliebten Fotografen unserer Zeit.

Tintoretto

14.06.2012
Von Samstag 25. Februar bis Sonntag 10. Juni 2012 die Ausstellung eines der größten Künstler des sechzehnten Jahrhunderts in die Scuderie del Quirinale.

Empfehlungen


Es gibt keinen Rat! Registrieren Sie, um einen neuen Rat zu geben!

Rat aus den Social Network